Homepage


Forschungspraktika auf dem Gebiet der Nichtlinearen Dynamik

Der weiteren Spezialisierung der Ausbildung im Hauptstudium dient das Forschungspraktikum. Im Forschungspraktikum wird eine wissenschaftliche Fragestellung unter Anleitung eines Hochschullehrers selbstständig bearbeitet (6 SWS). Siehe Studienordnung Physik.

Anwendung von Methoden der nichtlineren Dynamik und Zeitreihenanalyse auf aktuelle Probleme des Klimasystems und kognitiver Prozesse.

Themenangebot:
1. Rekurrenz-Plot-Analyse von dynamischen Systemen
2. Nichtlineare Phaenomene bei der Sprachverarbeitung
3. Waveletanalyse von Klimadaten
4. Dynamik komplexer Netzwerke
Voraussetzung: VL ``Nichtlineare Dynamik I&II'' und ``Stochastische Prozesse''
Zielgruppe: DP, LP, DGw, DGöko, DM, LM
Nachweis: Schein nach Abgabe einer Belegarbeit
13 ECTS-Punkte


  • SS2008: Gunnar Schmidt: Simulation of large scale cortical networks by use of individual neuron dynamics
  • SS2008: Sabrina Donner: Fixpunktdetektion in zeitveraenderlichen Geschwindigkeitsfeldern auf Gitterpunkten
  • SS2007: Alexander Anielsky: Lorenz'sches Wasserrad (Kurths/Schwarz)
  • SS2005: Thomas Orgis: Traceradvektion im ECHO-G Modell (Poster)
  • WS2004: Thomas Orgis: Das Kettenkarussell mit GiNaC
  • SS2003: Konstantin Mergenthaler: Dynamische Systeme, die auf Levy-flights führen (Kurths/Schwarz)
  • SS2003: Jan Saynisch: Bifurkationen und Intermittenz in einem gekoppelten Klimamodell (Titz)
  • WS2002: Maik Riedel: Die Schätzung der Dichtefunktion der Masse extrasolarer Planeten um Hauptreihensterne (Kurths/Schwarz)
  • WS2002: Kristin Richter: Numerische Behandlung ausgewählter Differentialgleichungen (Kurths/Schwarz)

    Homepage