Homepage

Date: 09 Jul 2008

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit etwa zwei Jahren erobert eine neue Publikationsform den Markt der elektronischen Medien: das E-Book.
Die Uiniversitaetsbibliothek Potsdam bietet mittlerweile ca. 330.000 E-Books an, die u.a. ueber durch die DFG
finanzierte Nationallizenzen oder Konsortialabschluesse des Friedrich-Althoff-Konsortiums erworben worden sind.
Um fuer dieses neue Angebot zu werben und Ihnen die Nutzung zu erleichtern haben wir unsere E-Books
auf einer Seite verzeichnet, die Ihnen einen Katalogausschnitt "Online Ressourcen (ausser Zeitschriften)"
zur Verfuegung stellt sowie eine Liste von E-Book-Sammlungen, die zurzeit mehrheitlich noch nicht im Katalog nachgewiesen
sind. Sie finden die E-Book-Bibliothek unter http://info.ub.uni-potsdam.de/ebooks/ oder in der linken Menueleiste unserer Startseite unter
Datenbanken. E-Books, von denen die UB eine Print-Ausgabe besitzt, sind natuerlich mit derselben verlinkt. Eventuell fehlende
Links werden zurzeit nachgetragen. Bitte nehmen Sie auch den Erlaueterungstext "Ueber E-Books in der UB"zur Kenntnis.

Um die fachliche Sicht auf frei verfuegbare Forschungsergebnisse im Internet mit der institutionellen Sicht zu verbinden, streben
die Wissenschaftsorganisationen eine Vernetzung von institutionellen und fachlichen Dokumentenservern an, die
wissenschaftliche Dokumente gleichzeitig in den Kontext ihrer Einrichtung und in den für die Wissenschaftler
essentiellen Kontext der Fach-Community stellt. Der Universitaetsverlag Potsdam hat einen ersten Schritt in diese Richtung getan,
indem er auf Wunsch der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultaet die Voraussetzungen
geschaffen hat, ueber Metadaten-Harvesting den zentralen Nachweis der wirtschaftswissenschaftlichen Publikationen
der Universitaet Potsdam in RePEc zu fuehren. Damit sind alle wirtschaftswissenschaftlichen Publikationen, die in einer Schriftenreihe auf dem
Publikationsserver der Universitaet erschienen sind, zugleich in RePEc verzeichnet.
(s. auch http://edirc.repec.org/data/wfpotde.html). RePEc (Research Papers in Economics) ist eine bedeutende Fachdatenbank,
die international ueber 550.000 fachwissenschaftliche Dokumente (davon 450.000 im Volltext) nachweist und die Downloads zaehlt.
Eine weitere Vernetzung unseres Publikationsservers mit fachwissenschaftlichen Repositorien im Bereich der Psychologie ist geplant.

In diesem Jahr verfuegt die Universitaetsbibliothek ueber einen Literaturerwerbungsetat von ueber 2 Millionen Euro.
Dies haben wir zum Anlass genommen, das Wunschbuch der UB mit 45.000 Euro auszustatten. Das Angebot
ist hauptsaechlich fuer die Zielgruppe der Studierenden der Universitaet gedacht, die so die Moeglichkeit erhalten,
die Universitaetsbibliothek auf Bestandsdefizite aufmerksam zu machen und ihre Wuensche zu artikulieren.
Nutzen Sie unser Online-Formular fuer Anschaffungsvorschlaege http://info.ub.uni-potsdam.de/formular/sonstbenutz.php.
An den Standorten der Bibliothek liegen ab sofort auch Wunschbuecher in Papierform aus.Ihre Wuensche werden von
den zustaendigen Fachreferenten geprueft und Sie werden ueber eine eventuelle Anschaffung informiert.

Auch am Standort Babelsberg befindet sich seit ca. zwei Monaten ein Selbstverbucher erfolgreich im Einsatz.
Sie koennen dort nun, wie am Standort Neues Palais, Ihre Buecher selbst ausleihen. Der Einsatz eines Selbstverbuchers am
Standort Golm ist fuer 2009 anvisiert.
Mit freundlichen Gruessen
Ulrike Michalowsky

Homepage