Ein Ueberblick ueber die Lidarentwicklung mit speziellem Bezug zur Fernerkundung des atmosphaerischen Aerosols wird gegeben. Dabei wird der Messung bei mehreren (Licht-)Wellenlaengen und der Entwicklung von Inversionsalgorithmen zur Ermittlung von physiklischen Parametern wie z.B. der mittleren Groesse (Durchmesser) der Partikel und der Massenkonzentrationen aus den gemessenen optischen Daten (Streukoeffizienten) besondere Beachtung geschenkt. Unter anderem wird aber auch der Einfluss anthropogener Aerosole auf das Globalklima diskutiert. Das Aerosol steht im Verdacht, den CO2-Effekt (Erwaermung der Erdatmosphaere) weitgehend zu kompensieren.