Homepage



Physikalisches Kolloquium der PGzB und der Physilalische Gesellschaft zu Berlin

Es spricht:

       Prof. Dr. Peter Fratzl
       MPI fuer Kolloid- und Grenzflaechenforschung Potsdam

       Moderation: Prof. Dr.  Wolfgang Gudat PGzB

zum Thema:    
       ``Materialien der Natur - ein Vorbild fuer technische Anwendungen''


Donnerstag, 3. Juli 2008,
18.30 Uhr, Magnus-Haus,  Am Kupfergraben 7 - 10117 Berlin (Mitte)


Kurzfassung:

Die Natur hat im Laufe der Evolution eine Vielfalt an Materialien mit hervorragenden mechanischen
Eigenschaften hervorgebracht. Dazu gehoeren zum Beispiel das Holz, der Knochen, Muschelschalen oder
auch Glasschwaemme aus der Tiefsee. Biologische Materialien sind meist hierarchisch aufgebaute
Verbundmaterialien aus Polymeren und manchmal auch Mineral, was eine Anpassung der Eigenschaften
auf den unterschiedlichen Strukturebenen ermoeglicht. Dadurch haben biologische Materialien oft
auch unerwartete physikalische Eigenschaften, deren Erforschung uns neue Wege auch zur Optimierung
von technischen Werkstoffen aufzeigen kann. Insbesondere insitu Untersuchungen des
Deformationsverhaltens mittels Synchrotron-Strahlung koennen einen Schluessel zum Verstaendnis fundamentaler
Eigenschaften biologischer Materialien liefern. Dies wird an ausgewaehlten Beispielen diskutiert.

Homepage