Homepage



Time Series Analysis & Modelling

Liebe Mitglieder der PGzB, liebe Gäste,

Heute möchte ich Sie recht herzlich zum
Max-von-Laue-Kolloquium am Freitag,
den 23. Juni, um 17 Uhr c.t. an der
Humboldt-Universität zu Berlin, Hörsaal 10,
Invalidenstraße 42 (Nordbau),
10115 Berlin
einladen.

Professor Dr. Manuel Cardona
Max-Planck-Institut für Festkörperforschung, Stuttgart

spricht zum Thema

Einsteins Beitrag zur Theorie der Festkörper.

Albert Einstein, wohl der berühmteste aller Schwaben, ist als
Erfinder der speziellen und der allgemeinen Relativitätstheorie
bekannt. Nach dem Annus Mirabilis ist es auch allgemein bekannt,
dass ihm der Nobelpreis nicht wegen dieser Theorien sondern
wegen der Theorie des photoelektrischen Effektes verliehen
wurde, die man als Anfang der Quantentheorie betrachten kann.
Er hat aber auch andere grundlegende Beiträge zur Theorie der
Festkörper geleistet, die ihn als Vater der Festkörperphysik
etabliert haben. Im Vortrag werden eine Reihe von Beiträgen
Einsteins zur Physik der kondensierten Materie diskutiert.

Im Anschluss an den Vortrag findet ein Stehempfang
im Thaer-Saal statt, zudem Sie herzlich eingeladen sind.

Der Vorstand der PGzB freut sich auf Ihr Kommen.


Mit freundlichen Grüßen,
Holger Grahn.
(See attached file: MaxvLaue_Cardona_A4.pdf)

--
Physikalische Gesellschaft zu Berlin
H. T. Grahn (Geschäftsführer)
e-mail: pgzb@pdi-berlin.de

Homepage ~