Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten alle Intereressierten zum zweiten Vortrag unseres kognitionswissenschaftlichen Sommerkolloquiums Dynamik von Geist und Gehirn  einladen, das gemeinsam mit dem Einstein-Forum Potsdam veranstaltet wird. Vortragender ist Wolfgang Prinz, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig.

Wir würden uns freuen, Sie am Dienstag, dem 16.05.06 um 17.15 Uhr im Einstein-Forum Potsdam begrüßen zu können.

Ein Plakat der gesamten Veranstaltungsreihe finden Sie unter http://www.ling.uni-potsdam.de/kogni/kogni/aktuelles/plakat06.pdf

Mit freundlichem Gruß,

Johannes Haack

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gastvortrag
Wolfgang Prinz
MPI für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig.

Subjekte sind Artefakte

Dienstag, 16. Mai 2006, 17.15 Uhr
Einstein-Forum

Chair: Reinhold Kliegl

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abstract
Vor dem Hintergrund der Unterscheidung zwischen Naturtatsachen und Artefakten erscheint die These verfehlt, Bewusstsein und Subjektivität als Naturtatsache zu verstehen. Subjektivität ist vielmehr ein soziales Artefakt, das in sozialen Praktiken und Diskursen erzeugt wird. Im Vortrag werden einige Argumente zur Stützung dieser These diskutiert und wird ein Forschungsprogramm zur Untersuchung der kognitiven Mechanismen skizziert, die der kollektiven Verfertigung individueller Subjektivität zu Grunde liegen.

Wolfgang Prinz studierte Psychologie, Philosophie und Zoologie an der Universität Münster und war seit 1990 Direktor am Max-Planck-Institut für Psychologische Forschung in München (seit Anfang 2004 Max Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig). 1993 erhielt er den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Wahrnehmung, Handlung, Aufmerksamkeit und Bewusstsein.
--


*************************************************************************************
* Johannes Haack, Coordinator "Cognitive Science Program"  *                                             
* University of Potsdam, Center for Cognitive Studies           *
* Correspondence address:                                     *
* P.O.Box 60 15 53, D - 14 415 Potsdam (Germany)              *
* Office:                                                     *
* Karl-Liebknecht-Strasse 24-25                               *
* Campus Golm, Building 35, Room 003, D - 14 476 Golm (Germany)       *
* fon     +49 331 977 2855                                    *
* fax     +49 331 977 2087                                    *
* net   haack@rz.uni-potsdam.de                               *
* url http://www.ling.uni-potsdam.de/kogni/kogni/stseite.htm *     
**************************************************************************************