Homepage



Mittwoch, 19. Januar 2005, 17.15 Uhr Haus 1.09, Raum 1.14

T. Thurn-Albrecht
Martin-Luther-Universitaet Halle-Wittenberg, Fachbereich Physik

Selbstorganisierende Nanostrukturen in Polymeren

Kurzfassung:

Polymermolekuele besitzen eine typische Groesse von ca. 10 nm, aus diesem Grund treten in vielen Faellen in Polymerloesungen und -schmelzen Strukturen auf dieser Laengenskala auf. Ein prominentes Beispiel hierfuer sind Blockcopolymere, Kettenmolekuele, die aus chemisch unterschiedlichen Teilketten aufgebaut sind. Entmischungsphaenomene fuehren in diesen Materialien zur Ausbildung geordneter, periodischer Strukturen mit einer typischen Skala, die durch die Groesse der Molekuele gegeben ist. Aber auch die Kristallisation einfacher Homopolymere fuehrt zur Ausbildung nanoskopischer kristalliner Strukturen. In der juengsten Vergangenheit wurden diese Systeme vermehrt unter Aspekt der Nutzung als Template fuer funktionelle Nanostrukturen betrachtet. In diesem Zusammenhang ist es von grossem Interesse Methoden zur Steuerung und Kontrolle der Strukturbildung zu entwickeln. Anhand einiger Beispiele, der Mikrophasenseparation in elektrischen Feldern sowie der Kristallisation unter Confinement, wird dargestellt, wie sich hochgeordnete, potentiell fuer die Anwendung interessante Strukturen erzeugen und dabei auch grundsaetzliche Einsichten zu Fragen der Strukturbildung in Polymeren gewinnen lassen.

T. Thurn-Albrecht, J. Schotter, G. A. Kaestle, N. Emley, T. P. Russell, M. T. Tuominen, T. Shibauchi, L. Krusin-Elbaum, C.T. Black, ``Ultrahigh-Density Nanowire Arrays Grown in Self-Assembled Diblock Copolymer Templates'', Science 290, 2126 (2000)

G. Reiter, G. Castelein, J.-U. Sommer, A. Rottele, T. Thurn-Albrecht, ``Direct Visualization of Random Crystallization and Melting in Arrays of Nanometer-Sized Polymer Crystals'', Physical Review Letters 87, 226101 (2001)

Homepage